>>  Inhalte
 
Unser Team
Das pädagogische Konzept
Ernährung
Ziele unserer pädagogische Arbeit
Tagesablauf/ Fotos
Freie Betreuungsplätze
Betreuungskosten
Öffnungszeiten/ Ferien
Projektarbeit
Aktuelles/ Feste
Ansprechpartner
Anfahrt
FAQ
Presse
AGB

Galerie

 

 

 



 

 

Home Sitemap Info Email Anmeldeformular Impressum
Ziele unserer pädagogischen Arbeit - unsere Hauptziele


4.0  Ziele unserer pädagogischen Arbeit

    Was wollen wir fördern?
     

    Hauptanliegen der Tagesbetreuungspersonen ist es, den Kindern eine geschützte und liebevolle Atmosphäre zu bieten, in der sowohl Mündigkeit als auch Selbständigkeit aufbaut werden können. Wir geben den Kindern eben durch diese familiäre Umgebung Geborgenheit, Sicherheit und Stabilität. Das Kleinkind braucht die emotionelle Sicherheit, dass es zwar zeitweise in die Großtagespflege untergebracht ist, jedoch immer von den Eltern abgeholt wird. Diese Grunderfahrung ist wichtig für die Fähigkeit, feste Beziehungen zu Menschen aufzubauen. Aus diesem Grund legen wir auch größten Wert auf eine liebevolle und genügend lange Eingewöhnungsphase, in der vor allem die Eltern (Mutter/Vater) gefordert werden.
     
     

    Unsere Hauptziele
     

      • Geborgenheit, Vertrauen und Sicherheit geben
      • Mündigkeit bzw. Selbständigkeit fördern
      • Hilfen zur Persönlichkeitsentwicklung anbieten
      • Sozialverhalten erlernen
      • Selbstvertrauen und Selbstsicherheit entfalten
      • Körperbewusstsein erfahren

       

4.1  Unsere Teilziele

    Wir verstehen unsere Arbeit als familienergänzend und familienunterstützend. Durch das Alter der Kinder, 9 Wochen bis 3 Jahre, ergeben sich vor allem die Erfüllung grundlegender Ziele und Bedürfnisse:
     

      • gesunde Ernährung und Körperpflege
      • feste Bezugspersonen (Mutter/Vater und Tagesbetreuungspersonen)
      • Hilfestellung geben, damit die Anforderung der einzelnen Entwicklungsabschnitte bewältigt werden können, z.B. Reinlichkeitserziehung ohne Zwang
      • selbständiges Essen und Anziehen u.ä.
      • das Sprechen und das persönliche Ansprechen des Kindes als Motivation, sich selbst auszudrücken und damit die Kommunikationsfähigkeit des Kindes zu fördern. (Spracherziehung)
      • eine altersbezogene Ermunterung zum Freispiel, um somit dem Kind die Auseinandersetzung mit Spielkameraden zu ermöglichen und die eigene Kreativität zu fördern.
      • Vermittlung einer harmonischen Atmosphäre, sinnesanregende Raumgestaltung und ein Angebot an Spielmaterial, das die individuelle Entfaltung mit einem höchstmöglichen Maß an Geborgenheit und Sicherheit des Kindes gewährleistet.

     

4.2  Welche Mittel und Methoden setzen wir ein?

      • Demokratisch-freiheitlicher Erziehungsstil
      • Zuwendung durch körperliche und emotionale Nähe
      • klares und überschaubares Handeln, sowie das altersgerechte Setzen von Grenzen
      • dem Alter entsprechende, sinnvolle Raumgestaltung mit verschiedenen Spielangeboten und
      • Anregungen
      • auf übermäßige Lenkung wird verzichtet, um selbständige Aktivitäten des Kindes zu fördern
      • und ein Ausleben der kindlichen Spontanität zu ermöglichen
      • Alltagslernen im Spiel erleben und Kennenlernen der Umwelt, durch die Mithilfe des Kindes
      • Situationsansätze (Situationsbezogener Ansatz) werden berücksichtigt, d.h. aktuelle
      • Bedürfnisse des Kindes bestimmen den Ablauf der Spielzeit.

     

4.3  Allgemeine Zielformulierung der Eltern

      • Zielvorstellung der Eltern an die Großtagespflege ist eine gute Unterbringung und Versorgung
      • der Kinder während ihrer Abwesendheit.
      • Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern und Tagesbetreuungspersonen.
      • (Transparenz in der Großtagespflege und jederzeit Einblick in den Alltag)
      • Hilfestellung bei familiären Schwierigkeiten
      • Verständnis bei außergewöhnlichen Situationen, z.B. Krankheit, Allergien und Einhalten von
      • Diätkost
      • Gegenseitiger Informationsaustausch, Klärung von Konflikten und strittigen Punkten

     

4.4  Zielvorstellungen der Kinder

    Die Zielvorstellung der Kinder leiten sich eindeutig aus den Bedürfnissen des Kleinkindalters ab.

 

4.5  Unser Pädagogisches Profil

    Offenheit ist unser Grundprinzip

    In unsere Großtagespflege arbeiten Tagesbetreuungspersonen und Eltern Hand in Hand gemeinsam an der schwierigen Aufgabe Erziehung. Dabei werden die uns umgebenden Lebensbedingungen mit einbezogen und Ereignisse und Anregungen von außen aufgegriffen.

     

4.6  Pädagogische Arbeit

    Außerdem arbeiten wir mit den Kindern nach der Methode des Situationsorientierten Ansatzes. Jedes Projekt (Thema) beinhaltet ein bestimmtes Thema, das für die Gruppe von Bedeutung ist.
    Die Dauer eines Projektes (Projektarbeit) ist auf ca. 3 Monate angesetzt. Der endgültige Abschluss eines Projektes wird jedoch von den Kindern selbst bestimmt. Themenwünsche der Eltern sind uns jederzeit willkommen.

 

 

Inhaltsverzeichnis          previous          up          next



Seite druckenZum Seitenanfang